Projekttag ENSO-Energie-Erlebnispfad

Einen spannenden Projekttag erleben Schüler aller Klassenstufen entlang des ENSO Energie-Erlebnispfades im Tharandter Wald.

Der Wanderweg führt entlang der Flusstäler der Roten und der Wilden Weißeritz mitten durch eine romantische Natur, vorbei an sechs historischen Wasserkraftwerken. Die Kinder erkunden aktiv, wie Energie für unsere Region erzeugt wird.

Entlang des Weges laden verschiedene Erlebnisbereiche zum Verweilen ein. An den dort aufgestellten Modellen erfahren die Schüler auf unterhaltsame und spielerische Art Wissenswertes rund um das Thema Energie. Wie gelingt die Stromerzeugung aus Solarzellen? Wie viel Energie wird bei körperlicher Anstrengung verbraucht und wie lässt sich Energie einsparen?

Sind die Füße müde vom Wandern, fährt die Weißeritztalbahn die Schüler an den Ausgangsort zurück. Ein Erlebnis, das auf einer Wandertour durch den Rabenauer Grund nicht fehlen darf! Alle, die zum Erkunden dieser schönen Gegend mehr Zeit einplanen, finden in der Herberge "Am Tharandter Wald“, unmittelbar auf dem Energie-Erlebnispfad, ideale Unterbringungsmöglichkeiten für Schulklassen. Auf dem Herbergsgelände lässt sich das Thema "Energie aus Wasserkraft“ spielerisch entdecken.

Eine Übersichtskarte des ENSO-Energie-Erlebnispfades finden Sie auf www.enso.de/pfad

Wir freuen uns über Rückmeldungen!

Schreibt, malt oder schickt uns Fotos über spannende Erlebnisse Eurer Projekttage! Vergesst nicht Euren Namen und die Schule aufzuschreiben, damit wir Euch ein kleines Dankeschön dafür schicken können.

Ihre Ansprechpartnerin

Formular

für die Beantragung des Fahrtkostenzuschusses. Hinweis: Gilt nur für Schulen innerhalb des Netzgebietes der ENSO NETZ GmbH!

Projekttag Kloster Ostritz-St. Marienthal

Energie live erleben die Schüler ab Klassenstufe 5 bei einem Projekttag im idyllisch gelegenen Kloster Ostritz-St. Marienthal.

Eine Besichtigung der Energie-ökologischen Modellstadt Ostritz-St. Marienthal führt durch die Pflanzenkläranlage, zeigt die Wasser- und Windkraftanlagen, erklärt Solaranlagen und das Biomasseheizkraftwerk. Diese Anlagen versorgen die gesamte Stadt Ostritz mit Strom und Wärme aus einem Mix von regenerativen Energieträgern.

Näheres zu dieser Führung, die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Angebote finden Sie auf der Webseite des Klosters Ostritz-St. Marienthal. (klicken

Wer länger bleiben möchte, der übernachtet im Kloster und kann die Ausflugsziele in der näheren Umgebung, z. B. die Städte Görlitz und Zittau, erkunden. Eine gute Ergänzung ist das nahe gelegene Kraftwerkmuseum Hirschfelde. Das ehemalige Kraftwerk vermittelt als Zeitzeuge der Geschichte viele interessante Eindrücke von der Stromerzeugung in der Vergangenheit.

Ihr Ansprechpartnerin

Formular

für die Beantragung des Fahrtkostenzuschusses. Hinweis: Gilt nur für Schulen innerhalb des Netzgebietes der ENSO NETZ GmbH!