Duales Studium Betriebswirtschaft – Industrie

xxx

Preis- und umweltbewusst am Strommarkt mitmischen? Gaspreise kalkulieren und Tarifmodelle ausarbeiten? Die Energiewende so gestalten, dass sie auch wirtschaftlich zukunftsfähig ist? Das Duale Studium Betriebswirtschaft – Industrie macht Sie zum vielseitigen Experten für die wirtschaftliche Seite der Energieversorgung.

Welche Fähigkeiten sollten Sie mitbringen?

Ihr Abitur- oder Fachabiturzeugnis weist gute Mathe- und Deutsch-Noten auf. In der Zeitung lesen Sie mit Vorliebe den Wirtschaftsteil; diesen anderen zu erklären, fällt Ihnen leicht. Um Ihre Ziele zu erreichen, arbeiten Sie intensiv und ausdauernd. Sie wissen genau, was Sie wollen, und wählen stets den direkten Weg, von dem Sie sich nicht so leicht abbringen lassen.

Wie läuft das Studium ab?

Offizieller Studienbeginn ist jeweils der 1. Oktober. Bei uns steigen Sie schon einen Monat vorher mit einem Praktikum ein. Bis zum Bachelor of Arts (B.A.) brauchen Sie dann sechs Semester, die Sie je zur Hälfte an der Staatlichen Studienakademie Dresden und im Unternehmen verbringen. Jeweils ein Vierteljahr lang heißt es: intensiv pauken oder volle Kraft im Unternehmen mitarbeiten – ob in der Hauptverwaltung oder den Regionalbereichen. Ihre Abschlussarbeit schreiben Sie über ein Thema, das Sie und uns bei ENSO ganz konkret beschäftigt.

Was lernen Sie im Studium?

Sie befassen sich mit allen betriebswirtschaftlichen Vorgängen, die typischerweise in Unternehmen ablaufen. Dazu gehört z. B., wie Material beschafft und verwaltet wird, aber auch, wie Produkte entwickelt, hergestellt und verkauft werden. Wie tickt der Kunde von heute, wie wirkt sich das auf unsere Kommunikation mit ihm aus? Sie lernen auch, wie man die Finanzen in Ordnung hält und wie moderne Unternehmensorganisation funktioniert. In den letzten beiden Semestern spezialisieren Sie sich auf einen der Themenbereiche.

Welche Vorteile bietet Ihnen ein Duales Studium?

Nach einem Präsenzstudium an Universität oder Fachhochschule einen „Praxisschock“ bekommen – das wird Ihnen nicht passieren. Im Gegenteil: im Dualen Studium lernen Sie, was Sie tatsächlich benötigen, und bekommen zudem mit, was Sie an Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz erwartet. So fällt es Ihnen später leicht, in den laufenden Betrieb einzusteigen. Auch Ihr Geldbeutel profitiert: statt Studiengebühren zu zahlen, erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung.

Wie sieht die Arbeit nach dem Studium aus?

Sie arbeiten zusammen mit den Kollegen und Kolleginnen in der in der Hauptverwaltung oder einem der Regionalbereiche. Egal, ob Controlling, Personalabteilung, Vertrieb oder Materialwirtschaft: Ihre Tätigkeiten bauen zunächst auf dem auf, was Sie in Ihrer Abschlussarbeit erarbeitet haben.

Duales Studium "Die Vorteile eines Dualen Studiums waren für mich eindeutig: überschaubare Studienzeit, starker Praxisbezug, Ausbildungsvergütung und die Chance, anschließend gleich bei meinem Praxispartner einzusteigen. Meine Abschlussarbeit schrieb ich im Personal. Ich beschäftigte mich damit, wie papiergebundene Prozesse, z.B. Urlaubsanträge, künftig papierlos ablaufen können. Das war die Geburtsstunde des Projektes "Personal Service", das ich heute fachlich leite."

Stephanie Springer, Personalentwicklung

Sie möchten mehr erfahren und sich bewerben?

Stellenbeschreibung Duales Studium Betriebswirtschaft – Industrie

Complementary Content
${loading}