ENSO belohnt Vereine für vorbildliche Nachwuchsarbeit

Dresden, 11. Februar 2019

Jetzt für den 17. ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis bewerben!

Auch in diesem Jahr stellt die ENSO Energie Sachsen Ost AG wieder Preisgelder im Gesamtwert von 15.000 Euro für den ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis zur Verfügung. Damit will der Energiedienstleister ostsächsische Fußballvereine für ihr Engagement in der Nachwuchsförderung würdigen. Bewerbungen können bis zum 28. Februar 2019 online unter www.fussball-foerderpreis.de eingereicht werden.

„Besonders punkten können die Teilnehmenden beim ENSO-Fußball-Beirat diesmal mit ihrem Engagement für Umwelt und Natur sowie der Förderung von Mädchen und Frauen im Fußball“, erzählt Mike Vodicka, der bei der ENSO für das Sportsponsoring verantwortlich ist. Die besten zehn Vereine erhalten eine Finanzspritze in Höhe von 500 bis 2.500 Euro. Die Finalisten gehen zudem automatisch ins Rennen um den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis, über den die Fans via Online-Voting abstimmen können.

Die ENSO Energie Sachsen Ost AG vergibt den ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis zur zielgerichteten Nachwuchsarbeit bereits seit 2003. Zum Fußball-Beirat gehören unter anderem Hermann Pezenka vom Sächsischen Fußballverband, der ehemalige DFB-Jugendtrainer Klaus Sammer, Jochen Rest vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus, die ehemalige FIFA-Schiedsrichterin Anja Kunick sowie Thomas Wockatz, Vorsitzender der 1. Ostsächsischen Fußballschule „kickfixx“. Bisher konnten insgesamt 135 Preise im Gesamtwert von 244.000 Euro vergeben werden.

Kontakt und Anfragen: ENSO-Fußballbüro, Telefon: 0351 468 4050

 

 

ENSO wird Glasfaserausbau im Landkreis Görlitz umsetzen

Görlitz, 31.01.2019

Der Kreistag des Landkreises Görlitz hat gestern (Mittwoch) entschieden, an die ENSO Energie Sachsen Ost AG  4 der 9  ausgeschriebenen Lose zum Breitbandausbau zu vergeben. Dies betrifft die Regionen Zittau, Reichenbach-Bernstadt, Löbau und Diehsa. Ziel ist, hier rund 5.000 Haushalte, 350 Unternehmen und 35 Schulen für das schnelle Internet zu erschließen. Damit wird ENSO in den bisher unterversorgten Gebieten mehr als die Hälfte der neuen, hochleistungsfähigen Gebäudeanschlüsse bauen. Der Ausbau erfolgt zukunftsfähig in Form eines Glasfasernetzes bis in die Häuser.

„Wir freuen uns, dass ENSO in der Ausschreibung des Landkreises überzeugen konnte. Damit intensivieren wir den Ausbau unseres Geschäftsfeldes Telekommunikation“, sagte ENSO-Vorstandvorsitzender Dr. Frank Brinkmann. „ENSO ist in der Lausitz und Ostsachsen der regionale  Infrastruktur-Betreiber. Wir sorgen mit dem Anschluss auch kleinerer Ortschaften an die Datenautobahn dafür, dass sich gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land entwickeln können.“ Das hat ENSO mittlerweile in mehr als 20 Projekten umgesetzt. Mehr als 50.000 Kunden können davon profitieren.

ENSO NETZ GmbH ab 01.01.2019 Netzbetreiber für das Elektrizitätsverteilernetz der Stadt Nossen in den Ortsteilen Abend und Priesen

Die ENSO NETZ GmbH gibt gemäß § 25 Absatz 2 Niederspannungsanschlussverordnung bekannt, dass sie mit Wirkung vom 01.01.2019 in die Aufgabe des Netzbetreibers für das Elektrizitätsverteilernetz für das Netzgebiet der Stadt Nossen in den Ortsteilen Abend und Priesen eintritt.

Ab diesem Zeitpunkt gelten für dieses Netzgebiet die „Ergänzenden Bedingungen der ENSO NETZ GmbH (Netzbetreiber) zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung“ (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV). Diese stehen auf der Internetseite der ENSO NETZ GmbH unter www.enso-netz.de als Download zur Verfügung.

Energielieferungsverhältnisse werden durch den Netzbetreiberwechsel nicht berührt.

Ihre Ansprechpartnerin